Integrationslotse/-lotsin

0
215
EIZ Berlin - Integrationslotse

Profil

Flüchtlings- und Integrationslotsen unterstützen Einwandererfamilien bei der Orientierung innerhalb der gesellschaftlichen Strukturen, dem Umgang mit Behörden, Institutionen, dem Gesundheits- und Schulsystem und bei den Aufgaben der Erziehung und dem familiären Zusammenhalt. Sie leisten niedrigschwellige, migrationsspezifische und präventive Familienarbeit zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und zeigen Strategien der Problemlösung auf. Flüchtlings- und Integrationslotsen agieren als Mentoren beim Erlernen des Lebens in der neuen Heimat.

Die Weiterbildung richtet sich auch an Personen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren wollen. Flüchtlings- und Integrationslotsen kooperieren mit den Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften und treten in Dialog mit den Fachkräften und Bewohner/innen.

Daten und Fakten im Überblick

Personen mit eigener Migrations- und Zuwanderungserfahrung, die einen Bezug und Interesse zu den Themenfeldern Integration und Interkulturalität haben. Hohes Ansehen bei der Zielgruppe ist erwünscht.

  • Muttersprachliche Kenntnisse in einer Sprache der in Deutschland relevanten Zu- und Einwanderungsgruppen
  • Deutschkenntnisse (mindestens B2-Niveau)
  • ausgeprägtes Interesse an der Thematik
  • mindestens mittlerer Schulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen
  • vorurteilsfreie und kultursensible Einstellung gegenüber anderer nationaler bzw. ethnischer Herkunft oder anderem Glauben

Die Fortbildung kann durch das Jobcenter bzw. die Bundesagentur für Arbeit mittels Bildungsgutschein (Maßnahmenummer 922/26/15) und die Rentenversicherung gefördert werden.

  • Modul 1: Aktivierung und Profiling
    • Auseinandersetzung mit der eigenen Identität
    • Stärkung des Selbstbewusstseins bei Bewerbungsgesprächen
  • Modul 2: Kompetenzfeststellung/Feststellung berufliche Eignung
    • Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen
  • Modul 3: Berufs- und Arbeitsplatzorientierung
    • Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Modul 4: Bewerbungstraining inklusive Onlinebewerbung
    • Strategische Bewerbung
  • Modul 5: Lebensplanung, Beruf und Zukunft, Freizeit
    • Lebensqualitative Grundbedürfnisse
    • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Modul 6: Motivation, Selbstsicherheit, Kommunikation, Körpersprache
    • Kommunikationstraining und Reflexion der eigenen Kommunikationsweise
    • Konflikte und Lösungsstrategien
  • Modul 7: Grundkenntnisse zur Vorbereitung der selbständigen Tätigkeit
    • Heranführung an eine selbstständige Beschäftigung
  • Modul 8: Gesprächs- und Verhandlungspsychologie
    • Argumentations-, Frage und Gesprächstechniken

Start:
Individueller Einstieg möglich

Dauer:
6 Monate

Schulungszeiten:
Montag bis Freitag von 9.00-16.00 Uhr

Schulungsort:
Europäisches Integrationszentrum Berlin
Harzer Straße 51-52
12059 Berlin

Anmeldung und Kontakt

Bei Interesse können Sie sich für dieses Schulungsangebot bei uns bewerben. Ihre Unterlagen senden Sie bitte per E-Mail, Fax oder auf postalischem Weg an:

Europäisches Integrationszentrum Berlin
Harzer Straße 51-52
12059 Berlin
eMail: info@eiz-berlin.de

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bei uns ein:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbild
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses oder des letzten Zeugnisses
  • Kopien der Ausbildungszeugnisse (wenn vorhanden)
  • Kopien der Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden)

Online-Formular

Mit unserem Online-Formular können Sie unverbindlich mit uns in Kontakt treten und Ihr Anliegen mitteilen. Das Team der EIZ-Berlin wird Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten.